Qualitätskriter­ium 3.4: Bedarfsermitt­lung und Angebotspla­nung

Bei der Bedarfsermittlung und Angebotsplanung werden gesundheitliche Bedarfe für Kinder

  • mit Behinderungen,
  • chronischen Erkrankungen,
  • Allergien,
  • Entwicklungsstörungen (z.B. Sprachverzögerung) sowie
  • für Kinder, die sich in besonderen psycho-sozialen Lebenssituationen befinden (z.B. Trennung, Scheidung der Eltern, Migrationserfahrungen, Erkrankung der Eltern)

berücksichtigt.

Niedersächsische Landesinitiative zur Verbreitung von qualitätsvollen Programmen und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung in Schulen und Kindertageseinrichtungen