Qualitätskrite­rium 5.8: Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Eltern

Die gesunde Kita verfügt über ein schriftliches Konzept zur gesundheitsorientierten Erziehungs- und Bildungspartnerschaft (Gesundheitsdialog mit den Eltern).

Die Eltern werden über die Aktivitäten zum Schutz und zur Förderung von Gesundheit in der Kita regelmäßig informiert, schriftlich und mündlich. Die Eltern werden darüber hinaus aktiv in die Gestaltung einer gesunden Kita einbezogen, ihre Bedürfnisse, Kompetenzen und Möglichkeiten werden berücksichtigt.

Bei Aufnahme der Kinder in die gesunde Kita werden die gesundheitlichen Belange des Kindes sowie die Wünsche und Vorstellungen der Eltern zu einem gesunden Aufenthalt ihres Kindes in der Kita besprochen und dokumentiert.

Die Fachkräfte bieten den Eltern regelmäßig Informationsveranstaltungen und Kurse an, um die Eltern in ihrer gesundheitsbezogenen Erziehungskompetenz zu stärken.

Das Angebot von Kriseninterventionsgesprächen für Eltern zum Wohle des Kindes ist Teil der Zusammenarbeit mit Eltern. Darüber hinaus vermitteln die Fachkräfte gegebenenfalls Eltern auch in weitere medizinische und psychosoziale Unterstützungsdienste.

Eltern mit geringen deutschen Sprachkenntnissen werden muttersprachliche Materialien und Angebote unterbreitet.

Niedersächsische Landesinitiative zur Verbreitung von qualitätsvollen Programmen und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung in Schulen und Kindertageseinrichtungen