Shake- oder Snackseminare

Förderung der praktischen Ernährungskompetenz für Schüler*innen in der Grundschule und Sek 1

Verantwortliche / Anbieter

Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V.
Seelhorststraße 4
30175 Hannover
Tel.: (05 11) 85 65 30
Fax: (05 11) 85 65 39 8
E-Mail: landesvereinigung@milchwirtschaft.de
www.milchwirtschaft.de

Ansprechpartnerin in Hannover:
Sylvia Hernicke-Reinhard
Tel.: (05 11) 8 56 53 – 32
E-Mail: hernicke-reinhard@milchwirtschaft.de

Ansprechpartnerin in Oldenburg:
Christina Nordemann und Lara Bodenhagen
Tel.: (04 41) 9 73 82 – 25
E-Mail: nordemann@milchwirtschaft.de; bodenhagen@Milchwirtschaft.de

Zielsetzung

Ziel der Seminare ist das praxisorientierte Lernen und das aktive Tun. Hierdurch sollen die Schüler*innen lernen, auf welche Weise Milch und Milchprodukte vielfältig verarbeitet werden können. Der Aspekt Gesundheit tritt in den Hintergrund, denn es soll durch Spaß und Aktion die Lust auf eine kalziumreiche Ernährung gefördert werden.

Das Projekt ist als pädagogische Begleitmaßnahme zum EU-Schulprogramm, Programmkomponente Milch, ab dem Schuljahr 2017/2018 vorgesehen.

Zielgruppe

Schüler*innen von Grundschulen und weiterführender Schulen.

Inhalte und Methodik

Der Fokus der Seminare liegt auf der selbstständigen Herstellung von Shakes und Snacks. Zusätzlich erhalten sie Informationen zur Milch, Milchprodukten und Hygiene.
Umgesetzt werden die Seminare durch praktische Arbeit in der Schulküche (bei Bedarf wird mobile Seminarausrüstung von der LVN e.V. mitgebracht) und Zubereitung von Shakes oder Snacks mit einer Fachkraft der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN).

Rahmenbedingungen

Für die Umsetzung der Seminare wird eine Schulküche benötigt, Ausnahmen nach Absprache.  Bei Bedarf wird mobile Seminarausrüstung von der LVN e.V. mitgebracht. Die Dauer eines Seminars umfasst 2 bis 3 Schulstunden, je nach Auswahl der Rezepte.

Schulungsangebot für Multiplikator*innen in Schulen

Entfällt, da Kursleiterin Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN) das Angebot durchführt.

Evaluation

Eine Evaluation erfolgte im Rahmen einer Bachelorarbeit (Uni Gießen).
Erfolge:
Die Shakes werden von Schulen in das Angebot der Cafeteria aufgenommen.

Erfahrungsberichte, Verbreitung

Auf der Internetseite der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. wird von den Seminaren in einigen Schulen berichtet. Die Kontaktdaten der Schulen für nähere Informationen zur Umsetzung erhalten Sie unter den nebenstehenden Links:

Durchführung seit 2009 in Niedersachen, jährlich circa 40 mal.

Kosten, Unterstützungs- und Finanzierungshinweise

Es fallen z.Zt. keine zusätzlichen Kosten an.

Bezüge zum Orientierungsrahmen Schulqualität in Niedersachsen

Das Angebot „Shake- und Snackseminar“ unterstützt grundsätzlich Ergebnisse und Wirkungen (QB 1) der Unterrichts- und Erziehungsarbeit und ist damit förderlich für die Erfüllung des Bildungsauftrages nach dem Niedersächsischen Schulgesetz. Es kann dazu beitragen, Schulqualität zu verbessern, insbesondere in den Qualitätsbereichen 4 und 5.

QB 4: Ziele und Strategien der Schulentwicklung
QM 4.1: Schulprogramm (Leitbild)
QB 5: Bildungsangebote und Anforderungen
QM 5.2: Schuleigenes Curriculum (Unterrichtsergänzende Angebote)

Erläuterungen:

  • Bei Berücksichtigung im Leitbild kann es eine zu dokumentierende Maßnahme des Schulprogramms darstellen.
  • Es besteht die Möglichkeit, es als Bildungsangebot in das schuleigene Curriculum zu integrieren und das Themenfeld Ernährungskompetenz und Milchkonsum  als gesundheitsfördernde Entwicklungschance zu nutzen.

Literatur / Quellen / Praxismaterialien

www.milchwirtschaft.de