Akustische Ergonomie in Bildungsstätten

Lärmprävention und Schülerergonomie

Verantwortliche / Anbieter

Ecophon Deutschland
Taschenmacherstr. 8
23556 Lübeck
Tel.: 0451 89952-01
Fax: 0451 89952-11
E-Mail: info@ecophon.de
www.ecophon.de

Zielsetzung

Die Teilnehmer*innen sollen unter dem Schwerpunkt Raumakustik einen Einblick in die Ergonomie in Bildungsstätten unter Einbeziehung folgender Themen erhalten:

  • wichtigste Forschungsergebnisse und deren Konsequenz für die Praxis,
  • moderne Konzeption von Bildungsstätten,
  • Anforderungen an Inklusion,
  • der entsprechenden Vorgaben und Normung.

Zielgruppe und Einsatzbereich

Planer*innen, Bauherr*innen, Nutzer*innen von Bildungsstätten aller Art (z. B. KiTa, Schule, Universitäten).

Inhalte und Methodik

Inhalte des Programms sind:

  1. Aktuelle pädagogische Entwicklungen, „moderne“ Unterrichtsmethoden und die Auswirkungen auf die raumakustisch-ergonomische KiTa- und Schulgestaltung,
  2. Akustik in Bildungsstätten und Leistungsfähigkeit,
  3. Raumakustische Vorgaben, Normung und Arbeitshilfen,
  4. Konsequenzen für die Praxis.

Methodik:

Vortrag mit Präsentation, Hörbeispielen, Schallpegelmessung, Videobeiträgen aus der Praxis und Diskussion.

Rahmenbedingungen

Umfang je nach gewünschter Zielsetzung. Vorträge ab 45 Minuten bis hin zu Ganztages-Workshops sind möglich. Benötigt wird ein entsprechender Raum, welcher sich für Seminare eignet – technisches Equipment muss nicht gestellt werden.

Konzeptentwicklung Akustik in Bildungseinrichtungen:

Dipl. Päd. Holger Brokmann
Tel.: 0451 89952-27
E-Mail: Holger.Brokmann@ecophon.de

Schulungsangebot für Multiplikator*innen in Schulen

Studium der Ingenieurs- und Erziehungswissenschaften, sowie Nationale und Internationale Fortbildungen zum Thema.

Schulungsangebote für Kursleitungen

Wird nicht angeboten.

Evaluation

Eine Evaluation wurde noch nicht durchgeführt.

Erfahrungsberichte, Verbreitung

Die Veranstaltung wurde seit 2004 bei weit über 450 Architekturbüros, Bauämtern und Fachkongressen deutschlandweit durchgeführt. Z. B. bei Veranstaltungen von Unfallkassen, Architektenkammern und bei Bauämtern.

Kosten, Unterstützungs- und Finanzierungshinweise

Honorar je nach Art der Veranstaltung zzgl. Reisekosten (bei Übernachtung) auf Anfrage. (ab 250,00 Euro)

Bezüge zum Orientierungsrahmen Schulqualität in Niedersachsen

Das Angebot „Akustische Ergonomie in Bildungsstätten“ unterstützt grundsätzlich Ergebnisse und Wirkungen (QB 1) der Unterrichts- und Erziehungsarbeit und ist damit förderlich für die Erfüllung des Bildungsauftrages nach dem Niedersächsischen Schulgesetz. Es kann dazu beitragen, Schulqualität zu verbessern, insbesondere in den Qualitätsbereichen 3 und 4.

QB 3: Leitung und Organisation
QM 3.3: Schulorganisation (Verwendung von Ressourcen)
QB 4: Ziele und Strategien der Schulentwicklung
QM 4.1: Schulprogramm (Leitbild)

Erläuterungen:

  • An die Information über akustische Bedingungen in schulischen Räumen ist meist die Verbesserung der Raumakustik geknüpft. In diesem Zusammenhang ist Schulleitung in der Verantwortung, die Ressourcen zu beplanen und zu verwenden.
  • Bei Berücksichtigung im Leitbild kann es eine zu dokumentierende Maßnahme des Schulprogramms darstellen.

Literatur / Quellen / Praxismaterialien

  • Saint Gobain Ecophon GmbH; M. Oberdörster, G. Tiesler: Akustische Ergonomie der Schule (2006) Dortmund/Berlin/Dresden, Initiative Neue Qualität der Arbeit: Lärm in Bildungsstätten (2006)
  • www.schulakustik.de