Salutogene Schulentwicklung

Implementierung eines Schulischen Gesundheitsmanagements

Verantwortliche / Anbieter

Team Niehardt
Nikolas Niehardt (Inhaber, Gesundheitsmanager)
Marina Scharenberg (angestellte Dipl.-Psychologin, Schwerpunkt A&O)
Schopenhauerstraße 30
28201 Bremen
Tel:0421 59769803
Mobil: 0179 9957699
E-Mail: info@team-niehardt.de
www.team-niehardt.de

Zielsetzung

Das Projekt hat das Hauptziel, ein schulisches Gesundheitsmanagement zu implementieren und zu verstetigen. Dabei sollen für alle an der Schule beteiligten Personen gesundheitsförderliche Rahmenbedingungen geschaffen werden und das gesunde Verhalten des Einzelnen gefördert werden. Gelingen soll dies mit einer lösungs- und ressourcenorientierten Herangehensweise, bei der Betroffene zu Beteiligten und Gestaltern werden (Partizipation, Integration, Empowerment).

Teilziele sind:

  • Förderung einer gesunden Schulkultur und Implementierung des Themas Gesundheit in das Leitbild der Schule,
  • Schaffung nachhaltiger Strukturen,
  • Identifikation und Umsetzung von Handlungsfeldern und Konzeption passender Maßnahmen,
  • Einführung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses,
  • Ressourcenschonende Vorgehensweise.

Zielgruppe

Schüler*innen, Schulleitung, mittlere Führungsebene, z.B. Jahrgangs- und Fachleitungen, Lehrkräfte, nicht unterrichtendes pädagogisches und unterstützendes Personal, administratives und sonstiges Personal.

Inhalte und Methodik

Team Niehardt geht bei der Einführung eines schulischen Gesundheitsmanagements in sieben Schritten vor:

  1. Grundsatzentscheidung und Impulsgebung der Führungsebene für das Thema Gesundheit als zentrales Querschnittsthema im Schulbetrieb,
  2. Bildung interner nachhaltiger Strukturen,
  3. Erarbeitung und Kommunikation von Grobzielen und Leitbild,
  4. Bedarfsanalysen,
  5. Maßnahmenplanung und
  6. Maßnahmenumsetzung,
  7. Evaluation.

Die salutogene Schulentwicklung konzentriert sich im ersten Durchlauf auf die Lehrkräfte, da sie die zentralen und nachhaltigen Multiplikatoren in alle Bereiche des Schullebens darstellen und zudem selbst häufig von gesundheitlich optimierbaren Rahmenbedingungen betroffen sind. Im Weiteren werden dann sukzessiv weitere Zielgruppen (Schüler*innen, Schulleitung, nicht unterrichtendes Personal, etc.) in den Gesundheitsförderungsprozess einbezogen und beteiligt.Team Niehardt begleitet, berät, unterstützt, moderiert, dokumentiert während des gesamten Prozesses. Es wird bei Finanzierungsfragen unterstützt und beraten sowie bei der für die Nachhaltigkeit notwendigen Strukturbildung. Team Niehardt nutzt für Gesundheitsworkshops die sehr wirksame Co-Moderation. Zudem wird live dokumentiert und für alle Teilnehmer sicht- und sofort anpassbar. Hierdurch wird ein lösungsorientierter und schlanker Diskussionsprozess erreicht, der komplett und übersichtlich dokumentiert ist. Um eine möglichst umfassende Partizipation aller betroffenen Menschen zu ermöglichen und den Erfolg des Projektes sichtbar zu machen, werden in Absprache mit Gesundheitszirkel, Steuerkreis und Schulleitung verschiedene Instrumente, zum Beispiel Fragebögen (Papier und Online), Kurzinterviews und Beobachtungsinterviews genutzt und eingesetzt.

Rahmenbedingungen

Team Niehardt begleitet das Projekt zu zweit: Frau Marina Scharenberg ist Diplom-Psychologin mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie. Herr Nikolas Niehardt ist Gesundheitsförderer. Team Niehardt bringt eine Reihe von zertifizierten Zusatzqualifikationen in das Projekt mit ein, z. B. Stress- und Burn-Coach, Resilienztrainer, Stressmanagementtrainer für Kinder- und Jugendliche.

Schulungsangebot für Multiplikator*innen in Schulen

Nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist die Befähigung von Multiplikatoren ein wichtiges Element des Gesamtprozesses und bereits enthalten.

Evaluation

Team Niehardt arbeitet mit der Theorie des Kohärenzsinns von Aron Antonovsky (Salutogenese), bei der die drei Bereiche Verstehbarkeit, Handhabbarkeit und Sinnhaftigkeit bedient werden sollen, damit der/die Einzelne eine stimmige Verbundenheit mit sich selbst und dem sozialen Gefüge empfindet. Menschen mit einem ausgeprägten Kohärenzsinn gelten als besonders stressresistent und belastbar. Des Weiteren gelten die folgenden vier Leitbegriffe für erfolgreiche Gesundheitsmanagementprojekte: Integration, Partizipation, Ganzheitlichkeit, Projektmanagement. Team Niehardt geht bei Projekten stets ressourcenschonend (Brennglas statt Gießkanne) vor, es werden die wenigen besonders wirksamen Handlungsbereiche und Maßnahmen identifiziert, die die größte positive Wirkung auf das gesamte System haben. Team Niehardt verfolgt einen systemischen Ansatz. Wunschgemäß werden Evaluationsinstrumente zur Messung der Wirksamkeit ein, zum Beispiel Fragebögen, Kurzinterviews und Beobachtungsinterviews eingesetzt.

Erfahrungsberichte, Verbreitung

Team Niehardt ist derzeit mit Schulentwicklungsprojekten hauptsächlich in Bremen aktiv.

Als Modell gelten aktuelle Projekte:

  • Wilhelm-Olbers-Schule in Bremen-Hemelingen. Ansprechpartner ist der stellv. Schulleiter Herr C. Böhm. Tel.: 0421 361 59330, www.wilhelm-kaisen-os.de
  • Oberschule Roter Sand in Bremen-Woltmershausen. Ansprechpartner ist die stellv. Schulleiterin Frau Friederike Bremme-Alkan.Tel. 0421 361 96804.

Kosten, Unterstützungs- und Finanzierungshinweise

Die Projektdauer beträgt 1 bis 1,5 Jahre (152 Gesamtpersonenstunden á 80€ exkl. USt.: 12.160 €): Strategie-Workshop (16 Personenstunden); Analysen, z.B. Auswertung vorhandener Daten, Befragungen, Begehungen, Gefährdungsanalysen (zu Beginn und am Ende des Projekts: 20 Personenstunden); Gesundheitszirkel, vier Termine (42 Personenstunden á 80€);Sicherung der Nachhaltigkeit, Begleitung z.B. der Steuergruppe und des Gesundheitsteams in der Umsetzungsphase (60 Personenstunden); Follow-up-Workshop nach einem Jahr (14 Personenstunden).

Enthalten sind sämtliche Leistungen im Rahmen der Projektbegleitung: Beratung, Unterstützung, Recherche, Vor- und Nachbereitungen von Veranstaltungen, Moderation, Dokumentation, Präsentation, Evaluation.Inhaltlich und bei Befragungen wird mit der Schulbehörde in Bremen zusammengearbeitet. Informationen zu Kostenübernahmen sind beim Anbieter Team Niehardt zu erfragen.

Bezüge zum Orientierungsrahmen Schulqualität in Niedersachsen

QB 3: Leitung und Organisation
QM 3.1: Leitungsverantwortung (Leitungsverhalten)
QM 3.3: Schulorganisation (Angebote der individuellen Beratung und Unterstützung)
QB 4: Ziele und Strategien der Schulentwicklung
QM 4.1: Schulprogramm (Leitbild)
QM 4.2: Evalution (Feedbackkultur)

Literatur / Quellen / Praxismaterialien

  • www.team-niehardt.de
  • Böckelmann, C., & Mäder, K. (2018). Fokus Personalentwicklung. Fokus Personalentwicklung, 13–25. Unter: https://doi.org/10.1007/978-3-662-55683-2 (Zugriff: 19.11.2020)
  • Claus, M., Letzel, S., & Bogner, K. (2020). Workplace accidents of teaching staff in Rhineland-Palatinate: An analysis based on accident report forms during the schoolyears 2012/2013 and 2013/2014. Zentralblatt Fur Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz Und Ergonomie, 70(3), 119–129. Unter: https://doi.org/10.1007/s40664-020-00383-w (Zugriff: 19.11.2020)