fit4future Kita

für Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren

Verantwortliche / Anbieter

fit4future – eine Initiative der DAK-Gesundheit und der fit4future foundation
c/o planero GmbH
Robert Neubauer / Leiter Kita-Service
Sylvensteinstraße 2
81369 München
Tel: 089 74 66 14 45
Fax: 089 72 53 401
E-Mail: info@fit-4-future.de
www.kita.fit-4-future.de

Ansprechpartnerin für Niedersachsen
Jessica Paduretu / Projektassistenz Schul-Service fit4future Kita
Sylvensteinstr. 2
81369 München
Tel.: 089 74 66 14 54
Fax: 089 72 53 401
E-Mail: kita@fit-4-future.de
www.kita.fit-4-future.de

fit4future foundation Germany
Frei-Otto-Straße 6
80797 München
Malte Heinemann / Geschäftsführer
Tel: 089 99 27 55 93
Fax: 089 41 550 771
E-Mail: mail@fit4future-foundation.
www.fit4future-foundation.de

Zielsetzung

fit4future unterstützt und begleitet die Kita bei der Initi­ierung eines Gesundheitsförderungsprozesses sowie der Implementierung und Umsetzung des Programms. Es vermit­telt die methodischen Kompetenzen, um Gesundheits­förderung nachhaltig, eigenständig und erfolgreich in der Kita umzusetzen. Auch die Erzieher*innen, päd­agogischen Fachkräfte sowie Eltern/Erziehungsberechtigte sind unmittelbar eingebunden. Die Angebote vor Ort werden ergänzt durch moderne digitale Ansätze.

fit4future fördert gesundheitsrelevante Verhaltensweisen und hilft, die Lebensgewohnheiten und Lebensstile der Kinder nachhaltig positiv zu beeinflussen.

Im Fokus steht die Förderung von Bewegung, ausgewogener Ernährung, psychischer Gesundheit und geistiger Fitness sowie Impulse für einen altersgerechten Umgang mit digitalen Medien.

Am Ende der Programmlaufzeit soll jede Kita passende Maßnahmen zur Gesundheitsförderung eigenständig umsetzen, fortführen und bei Bedarf anpassen können.

Zielgruppe

Das Programm richtet sich an Kinder von 3 – 6 Jahren sowie an das gesamte Kita-Personal.

Inhalte und Methodik

Entwickelt wurde die einzigartige Gesundheits- und Präventionsinitiative von der DAK-Gesundheit und der fit4future foundation in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin der Technischen Universität München.

Zusätzliche Unterstützung bekommt fit4future Kita von „Beweg dich schlau! mit Felix Neureuther“. Das Programm umfasst spielerische Bewegungsübungen, die Kopf und Körper gleichzeitig aktivieren. Die Kinder werden nicht nur motiviert, sich intensiv zu bewegen, sondern sich auch besser zu konzentrieren.

fit4future begleitet den Weg zu einer gesunden Kita über insgesamt 4 Kitajahre, aufgeteilt in 2 Programmphasen:

Phase 1 – erstes und zweites Jahr: Vermittlung von passenden Methoden und Fachwissen zur praktischen Umsetzung an der Kita, aufbauend auf den tatsächlichen Bedürfnissen.

Phase 2 – ab dem dritten Jahr: In dieser Phase werden die bereits erlernten Kompetenzen eigenständig weiterentwickelt und nachhaltig an der Kita etabliert – weiterhin begleitet vom fit4future Team.

Die Kita initiiert vor Programmstart eine Steuergruppe, die die fit4future-Aktivitäten vor Ort plant und umsetzt. Diese besteht aus

  • der Kitaleitung,
  • zwei sogenannten fit4future-Kita-Coaches, welche sich aus Erzieherinnen und Erziehern sowie pädagogischen Fachkräften zusammensetzt. Sie erhalten im Programm eine Multiplikatorenschulung.
  • einem Mitglied aus dem Elternbeirat.

Regionale Area-Managerinnen und -Manager führen die Kita durch das Programm und sind für die teilnehmen­den Schulen jederzeit persönlich ansprechbar: telefonisch, per E-Mail oder nach Absprache vor Ort an der Schule.

Individuelle Programm-Inhalte: Vor Programmstart werden die Vorkenntnisse der Kita zu gesundheitspräven­tivem Wissen, Erfahrungen und Strukturen durch den fit4fu­ture-Check ermittelt. Über dieses Tool werden regelmäßig die Bedarfe und Stärken der Kita analysiert, um ein eigens auf den Status zugeschnittenes Programm anzubieten.

fit4future ist ein Lernendes Programm und wird fort­laufend optimiert und angepasst. Das Feedback sowie die Erfahrungen der Kita können Einfluss auf die Weiter­entwicklung der Inhalte und Interventionen des Gesamt­programms nehmen (u. a. über den fit4future Kita-Beirat).

Der fit4future Kita-Beirat besteht aus ca. 5–10 Erziehe­rinnen und Erzieher sowie pädagogischen Fachkräften aus den bundesweit teilnehmenden Kitas. Die Beiratssitzungen finden regelmäßig digital statt. Die Beiräte unterstützen fit4future bei der Entwicklung von Inhalten und Formaten sowie in der Bedarfsanalyse. Dabei werden bestehende Maßnahmen beleuchtet, Best-Practice-Beispiele erarbei­tet und Grundlagen für die Weiterentwicklung geschaffen. Zusätzlich wird auch ein bundesweiter Eltern-Beirat initiiert.

Öffentlichkeitsarbeit: fit4future unterstützt die Kitas gerne bei der Öffentlichkeitsarbeit und stellt dafür Vorla­gen zur Verfügung.

Mit „Beweg dich schlau!“ (BDS) wird ein innovatives Pro­gramm in fit4future Kita integriert. „Beweg dich schlau!“ ist ein in dieser Form einmaliges Trainings- und Aktions­angebot, das spielerische Bewegungsübungen umfasst, die Kopf und Körper gleichzeitig aktivieren. Die Kinder werden so nicht nur motiviert, sich intensiv zu bewegen, sondern ihre Konzentrationsfähigkeit wird gefördert. Die Kinder bekommen altersentsprechende Wahrnehmungs- und Be­wegungsimpulse. Damit wird ihre motorische, kognitive und emotional-soziale Entwicklung gefördert.

Für die erfolgreiche Umsetzung des Programms steht den Kitas eine Vielzahl attraktiver Materialien und Formate zur Verfügung. Diese fördern insbesondere auch Austausch, Vernetzung und Praxistransfer.

  • Wissensvermittlung
  • (Online-)Workshop,
  • Online-Seminar,
  • Vernetzung
  • Online-Get-Together (Netzwerkaustausch)
  • Praxistransfer,
  • Analoger Aktionstag,
  • Digitaler Aktionstag,
  • (Online-)Coaching,
  • Materialien und Drucksachen,
  • Broschüre für Eltern/Erziehungsberechtigte,
  • Broschüre für Erzieherinnen und Erzieher, pädagogische Fachkräfte,
  • Arbeitsblätter/Checklisten/Vorlagen,
  • fit4future-Stunden (Methodische Reihen),
  • 1 fit4future Kita-Box (gefüllt mit Spiel- und Sportgeräten),
  • 1 „Beweg dich schlau!“-Box (gefüllt mit Spiel und Sportgeräten),
  • E-Learning,
  • E-Tools (Videos),
  • fit4future Blog mit Beiträgen zu allen Handlungsfeldern,
  • Ideenkiste,
  • Suchfunktion zur individuellen Zusammensetzung von Übungen, Spielideen und praktischen Umsetzungsmöglichkeiten,
  • Impuls-E-Mails,
  • Regelmäßige Informationen und Updates zu aktuellen fit4future-Themen.

Rahmenbedingungen

Aktive Teilnahme am vierjährigen Programm erfolgt mit der Gründung einer Steuergruppe.

Vor Programmstart initiiert die teilnehmende Kita eine sogenannte Steuergruppe. Diese plant die fit4future-Aktivitäten an der Kita und setzt diese um. fit4future empfiehlt regelmäßige Treffen und eine Dokumentation der Aktivitäten.

Die Teilnahme der beiden fit4future-Kita-Coaches am Workshop ist wichtig. Kann je nach Gegebenheiten aber auch durch andere Personen in Vertretung wahrgenommen werden. Der Workshop findet an einem Nachmittag in Präsenz (ca. 3 – 4 Std.) oder digital statt.

Die fit4future-Kita-Coaches der Kita werden durch die Maßnahmen zu Multiplikator*innen ausgebildet. Sie erhalten alle notwendigen Informationen zum Programm und Anleitungen / Empfehlungen zur Umsetzung von fit4future an der Kita. Die fit4future-Kita-Coaches werden somit zu Ansprechpartner*innen für Kolleg*innen sowie für die Eltern/Erziehungsberechtigten.

Die Steuergruppe ist zuständig für die Vorstellung und Integration des fit4future-Programms in der Kita sowie für die Weitergabe der Informationen an die Eltern/Erziehungsberechtigten. Freiwillige Teilnahme an der Evaluation.

Der Beitrag der Kita zum Gelingen des Programms ist also die Bereitstellung von Personalkapazitäten und Räumlichkeiten für die Umsetzung.

Die Area-Manager sind Ansprechpartner für die Kita. Sie haben als berufliche Qualifikation einen staatlich anerkannter Berufs- oder Studienabschluss mit Bezug zu Gesundheit und Prävention (Vorgaben der §§ 20 und 20a SGB V und insbesondere des Handlungsleitfadens Prävention).

Schulungsangebot für Multiplikator*innen in Kita

fit4future organisiert pro Kitajahr 2 Workshops für die fit4future-Kita-Coaches. Die Inhalte basieren auf den 4 Handlungsfeldern Bewegung, Ernährung, psychische Ge­sundheit und geistige Fitness sowie Impulsen für einen altersgerechten Umgang mit digitalen Medien mit dem Ziel, die Gesundheitskompetenz im gesamten Kita­betrieb zu stärken. Die Workshops werden in Präsenzform durchgeführt (Dauer ca. 3–4 Stunden) oder digital. Qualifizierte fit4future-Ex­pertinnen und -Experten aus den Bereichen Sportwissen­schaft, Ökotrophologie und Psychologie begleiten durch die Workshops.

Evaluation

Damit fit4future Kita laufend an die Bedürfnisse der Erzieher*innen und der fit4future-Kita angepasst werden kann, wird regelmäßig das Feedback der Kita benötigt. Deswegen wird fit4future Kita durch eine umfassende Evaluation begleitet, so dass auch Zwischenerkenntnisse unmittelbar in weiteren Planungsphasen Berücksichtigung finden können.

Zusätzlich kann die Teilnahme an der Evaluation der Kita helfen, den Gesundheitsförderungsprozess an der Kita zu reflektieren und zukünftige Maßnahmen zu optimieren.

Siehe Abschlussbericht unter Erfahrungsberichte und Verbreitung.

Erfahrungsberichte, Verbreitung

https://kita.fit-4-future.de/dokumente/Abschlussbericht_Evaluation_fit4future_Kita.pdf (Zugriff: 08.09.2022, 303 KB)

Kosten, Unterstützungs- und Finanzierungshinweise

Es entstehen der Kita keine Teilnahmegebühren.

Bezüge zum Orientierungsrahmen Kita-Qualität: Gesundheit – Bildung – Entwicklung

QD 5: Bildung, Erziehung und Betreuung
QK 5.5: Lernbereich- und Erfahrungsfelder
QK 5.8: Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit Eltern
QD 6: Wirkungen
QK 6.1: Auswirkung auf die Kinder

Literatur / Quellen / Praxismaterialien