fit4future Kita

(3 – 6-jährige)

Verantwortliche / Anbieter

fit4future – eine Initiative der DAK-Gesundheit und der fit4future foundation
c/o planero GmbH
Robert Neubauer / Leiter Kitahandling
Sylvensteinstraße 2
81369 München
Tel: 089/74 66 14 45
Fax: 089/72 53 401
E-Mail: info@fit-4-future.de
www.kita.fit-4-future.de

fit4future foundation Germany
Frei-Otto-Straße 6
80797 München
Malte Heinemann / Geschäftsführer
Tel: 089 / 99 27 55 93
Fax: 089 / 41 550 771
E-Mail: mail@fit4future-foundation.
www.fit4future-foundation.de

Zielsetzung

fit4future ist ein Gesundheits- und Präventions-Programm der Cleven-Stiftung, powered by DAK-Gesundheit. Ziel ist es, die Lebensgewohnheiten und Lebensstile von Kindern im Alter von 3 – 6 Jahren nachhaltig positiv zu beeinflussen, ggf. zu ändern und zu verbessern.

Mittlerweile besuchen fast drei Millionen Kinder eine Kindertagesstätte oder werden in einer Kindertagespflege betreut. Die Hälfte aller Kita-Kinder ver-bringt mehr als sieben Stunden am Tag in der Einrichtung. Diesen Einfluss wollen wir gemeinsam mit den Kitas nutzen, um die ganzheitliche und ge-sunde Entwicklung der Kinder zu fördern. Gesundheitsprävention in Kinder-tagesstätten heißt, das natürliche Bewegungsbedürfnis von Kindern zu er-halten oder zu stärken, ein ausgewogenes Essverhalten zu unterstützen, altersgemäße Aspekte zum Umgang mit Stress aufzugreifen und die Ge-sundheitsförderungsmaßnahmen für alle Beteiligten in den Kitas zu unter-stützen. Die Kinder sollen aktiv bei allen Maßnahmen miteinbezogen wer-den, damit ein gesundes Verhalten von Anfang an selbstverständlich wird.

Zielgruppe

Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren in Kitas, deren Erzieher/innen und pädagogischen Fachkräfte sowie Eltern

Das Projekt startete im Januar 2020 an 200 Kitas in den 8 Bundesländern: Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nord-rhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Schleswig-Holstein. Im Januar 2021 werden weitere 200 Kitas in den restlichen Bundesländern, u.a. Niedersachsen, eingebunden.

Inhalte und Methodik

Die Projektlaufzeit beträgt 1 Jahr,
wurde um ein weiteres Jahr verlängert (Kitajahr 2021-2022).
Im Rahmen einer Partnerschaft erhalten die Kitas:

  • einen fit4future-Workshop zu den drei Modulen Ernährung, Brainfitness und Verhältnisprävention ergänzt durch zwei Fortbildungen der Hengstenberg-Pikler-Gesellschaft im Modul Bewegung
  • Hengstenberg-Bewegungsmaterial aus naturbelassenem Massivholz (Leihset für 12 Monate)
  • eine fit4future-Box mit altersspezifischem, pädagogisch wertvollem und TÜV-zertifiziertem Entspannungs- und Brainfitness-Material
  • Broschüren, Aktionskarten und Informationsmaterial für ErzieherInnen und pädagogische Fachkräfte zu den jeweiligen Modulen
  • E-Learning Tools für ErzieherInnnen und pädagogische Fachkräfte
  • eine Broschüre für Eltern und Familien mit wissenschaftlichen Hintergrundinformationen, praktischen Anregungen und Tipps zur Umsetzung der gesundheitspräventiven Themen im Alltag
  • die Möglichkeit, an der Evaluation durch die TU München teilzunehmen.

Diese vier Säulen des fit4future Kita-Programms können helfen, die Lebensgewohnheiten der drei- bis sechsjährigen Kinder nachhaltig positiv zu beeinflussen und die Kita zu einer gesunden Lebenswelt umzugestalten.

Was fit4future Kita erreichen will im:
1. Modul Bewegung
Die Kinder im Bereich der Geschicklichkeit und Wahrnehmung fördern und ihnen den Freiraum lassen, diese Erfahrungen selbstbestimmend zu machen. Die Kitas unterstützen, Bewegung in ihren Alltag fest zu integrieren und ihre Räume für Bewegungsangebote zu optimieren. Den Kindern die Möglichkeit geben, immer wieder neue Bewegungsland-schaften zu gestalten und eigene Spiel- und Handlungsräume zu entwickeln.

2. Modul Ernährung
Die Erzieherinnen und die pädagogischen Fachkräfte in wesentlichen Aspekten einer kindgerechten und ausgewogenen Ernährung weiterbilden. Die regelmäßige Weiterentwicklung und Evaluation des Verpflegungsangebots in der Kita fördern.
Anreize schaffen, das Thema Ernährung altersgerecht und spielerisch in den Alltag der Kinder zu integrieren. Den Kindern regelmäßige Geruchs- und Geschmackserlebnisse bieten und ihnen vielfältige Nahrungsmittel und deren gesundheitsrelevante Bedeutung spielerisch näherbringen.

3. Modul Brainfitness
Die aktive Verknüpfung von Bewegung mit kognitiven Aufgaben fördern. Die Erzieherinnen und die pädagogischen Fachkräfte für stressauslösende Situationen sensibilisieren. Anreize schaffen, wie Kindern effektive Handlungsstrategien zur Stressbewältigung altersgerecht vermittelt werden können.

4. Modul Verhältnisprävention/System Kita mit 3 Schwerpunkthemen zur Auswahl
Kita als gesunder Raum, Gesundheit der Erzieherinnen und pädagogischen Fachkräfte, Gesunde Kitaverpflegung Ziele und Teilziele zur Umsetzung eines Gesundheitsförderungsprozesses definieren. Hilfen für die Planung sowie Umsetzung der Maßnahmen unter Einbezug aller Beteiligten geben. Anreize für die Initiierung des Gesundheitsförderungsprozesses schaffen.

Rahmenbedingungen

Im Rahmen der Patenschaft bringen die Kitas sich wie folgt ein:

  • 2 ErzieherInnen oder pädagogische Fachkräfte werden fit4future Kita-Coaches
  • Bildung eines Steuerkreises, das fit4future Kita-Board, bestehend aus den beiden fit4future Kita-Coaches, der Kitaleitung und einem Repräsentanten der Eltern
  • Teilnahme an einem fit4future-Workshop (Dauer ca. 3,5 Std.):. Im Anschluss an den fit4future-Workshop folgen 2 Fortbildungstage (Einführung und Vertiefung) der Hengstenberg-Pikler-Gesellschaft für das Modul Bewegung. Im Verlängerungsjahr (2021-2022) folgen 2 Workshops (digital/präsent).
  • Steuerung der Umsetzung der Maßnahmen durch das fit4future Kita-Board
  • Vorstellung des fit4future-Programms an Elternabenden
  • Integration der Maßnahmen in den Kita-Alltag
  • Umsetzung der aus dem Modul Verhältnisprävention resultierenden Maßnahmen
  • Teilnahme am Evaluationsprogramm
  • Eigenbeteiligung von 360,- Euro für die Hengstenberg-Bewegungsmaterialien (aus naturbelassenem Massivholz)

Nach Projektende können die Hengstenberg-Bewegungsmaterialien zurückgegeben oder erworben werden..

Schulungsangebot für Multiplikator*innen in Kita

Die Kitas erhalten einen fit4future-Workshop zu den drei Modulen Ernährung, Brainfitness und Verhältnisprävention ergänzt durch zwei Fortbildungen der Hengstenberg-Pikler-Gesellschaft im Modul Bewegung mit folgenden Inhalten:

Die Erzieherinnen und die pädagogischen Fachkräfte nehmen an einer eintägigen Fortbildung teil, in der die Grundlagen des Spiel- und Bewegungskonzeptes nach Elfriede Hengstenberg vermittelt werden.

Die Erzieherinnen und die pädagogischen Fachkräfte vertiefen in einem zweiten Schulungstag das Konzept und tauschen ihre Erfahrungen aus.

Die Erzieherinnen und die pädagogischen Fachkräfte erhalten bei Bedarf weitere telefonische oder pädagogische Unterstützung durch die Referenten und die Hotline der Hengstenberg-Pikler-Gesellschaft.

Die Erzieherinnen und die pädagogischen Fachkräfte finden weitere Informationen über den bewegungspädagogischen Ansatz auf der Internetseite der http://www.hengstenberg-pikler.de/
Im Verlängerungsjahr (2021-2022) bekommen die Kitas 2 weitere Workshops zum Thema Brainfitness und Bewegung/Ernährung.

Evaluation

fit4future Kita wird vom Lehrstuhl für Präventive und Rehabilitative Sport-medizin der TU München wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

Erfahrungsberichte, Verbreitung

Bis Ende 2015 wurde das Programm von der Cleven-Stiftung mit den Modu-len Bewegung, Ernährung und Brainfitness in Deutschland an 700 Grund- und Förderschulen in 14 Bundesländern mit über 200.000 Kindern, deren Lehrkräften und Eltern umgesetzt. Gemeinsam mit der DAK-Gesundheit wurde ein Kompetenzpartner gefunden und das Konzept seit 2016 um das vierte Modul Verhältnisprävention/System Schule erweitert. Im Rahmen des Präventionsgesetzes und dank des Engagements der DAK-Gesundheit wird das Projekt derzeit an 2.000 Grund- und Förderschulen bundesweit mit gro-ßem Erfolg umgesetzt. Das fit4future Kids-Projekt wird vom Lehrstuhl für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin der Technischen Universität München wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Die ersten Ergebnisse der Evaluation zeigen in den Bereichen Bewegung und Ernährung bereits signifikante Verbesserungen.

Zu fit4future gehört auch die Initiative fit4future Teens, die ab dem Schuljahr 2019/2020 an 400 weiterführenden Schulen, die zum Abschluss Mittlere Reife oder Hochschulreife führen, startet. Das Programm möchte die Lebensgewohnheiten von Schülerinnen und Schülern im Alter von 15 bis 19 Jahren nachhaltig positiv beeinflussen, um vor allem dem Stress in der Schule zu begegnen.

Mit fit4future Kita werden unsere Erfahrungen auch im

Kosten, Unterstützungs- und Finanzierungshinweise

Für das fit4future Kita-Programm ist eine Eigenbeteiligung in Höhe von 360 Euro für die Hengstenberg-Bewegungsmaterialien (aus naturbelassenem Massivholz) zu leisten. Nach Abschluss des Programms haben die Kitas die Möglichkeit, dieses Holzspielzeug zurückzugeben oder käuflich zu erwerben.

Bezüge zum Orientierungsrahmen Kita-Qualität: Gesundheit – Bildung – Entwicklung

QD 5: Bildung, Erziehung und Betreuung
QK 5.5: Lernbereich- und Erfahrungsfelder
QK 5.8: Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit Eltern
QD 6: Wirkungen
QK 6.1: Auswirkung auf die Kinder

Literatur / Quellen / Praxismaterialien

www.kita.fit-4-future.de