SchmExperten in der Lernküche

Ernährungsbildung in den Klassen 6 bis 8

Verantwortliche / Anbieter

Bundeszentrum für Ernährung
in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und
Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Tel.: 0228 68455173

www.bzfe.de

Zielsetzung

Ziel ist es, Küchenfertigkeiten und Lebensmittelkenntnisse so zu vermitteln, dass die Jugendlichen Speisen gesundheitsorientiert bewerten, mit Freude zubereiten und genießen können.

Zielgruppe

Mit den „SchmExperten in der Lernküche“ bietet das Bundeszentrum für Ernährung  auch für die 6. bis 8. Klasse ein praxiserprobtes Unterrichtsmaterial an. Es greift das didaktische Konzept der „SchmExperten – Ernährungsbildung“ in den Klassen 5 und 6 auf und erweitert es entsprechend den Vorgaben für den Fachunterricht in der Lehrküche.

Inhalte und Methodik

„SchmExperten in der Lernküche“ ist ein unterrichtsbegleitendes Material zur Ernährungs- und Verbraucherbildung in der 6. bis 8. Klasse. Die Schüler*innen erforschen Lebensmittel und Küchengeräte, bereiten selbständig warme Speisen zu und lernen, Rezepte zu variieren. Die Praxis wird mit bildungsrelevanten Themen und Inhalten zur Ernährungs- und Verbraucherbildung verknüpft, wie beispielsweise Esskultur, Einkauf und Kennzeichnung. Die Unterrichtsreihe lässt sich optimal in den Fachunterricht integrieren, fördert selbstständiges Arbeiten und den Erwerb von Alltagskompetenzen. Eine robuste Küchenkartei demonstriert mit vielen Bildern und wenig Text grundlegende Arbeitstechniken, den Umgang mit Küchengeräten, Hygiene und Sauberkeit sowie die Verarbeitung verschiedener Lebensmittel.
Mehr als Kochen – mit diesem Anspruch starten die „SchmExperten“ in die neue Unterrichtsreihe. Viele Inhalte und Methoden ziehen sich wie ein roter Faden durch fast jedes Thema. Darunter zählen zum Beispiel ein Portfolio, Gruppenarbeit und Expertenrollen, Sinn- und KüchenExperimente sowie eine Reflexion nach jeder Einheit. Die Küchenkartei kann von den Schüler*innen als Selbstlernprogramm während der Unterrichtsreihe eingesetzt werden. Sie enthält wesentliche Informationen und Anleitungen für die Arbeit in der Küche mit vielen Bildern und wenig Text.
Die Schüler*innen entwickeln Routinen und Rituale, die das Lernen fördern und das Lehren erleichtern.

Rahmenbedingungen

Für die Umsetzung ist eine Lehrküche notwendig. Es sollten mindestens sieben Doppelstunden eingeplant werden. Für eine vertiefende Umsetzung stellt der Ringordner Material für 7 x 4 = 28 Unterrichtsstunden bereit.
Das Unterrichtsmaterial ist  auf Fachlehrer*innen der Bereiche Hauswirtschaft, Verbraucherbildung, Arbeitslehre, Arbeit-Wirtschaft-Technik usw. ausgelegt.

Schulungsangebot für Multiplikator*innen in Schulen

Das BZfE bietet regionale und überregionale Lehrerfortbildungen  für Lehrende und Anwärter, meist  in Kooperation mit Landesinstituten für Lehreraus- und -fortbildung an. Erfahrene Referent*innen stellen das Medienpaket detailliert vor und geben praktische Einblicke in die Konzeption und die Umsetzung.
Ansprechpartnerin:
Paula Stille i.A. des BZfE
E-Mail: mail@stillekommunikation.de

Evaluation

Ergebnisse der Evaluation durch das Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung gemeinnützige GmbH, Kiel (IFT Nord) vom 30.11.2015 unter http://www.bzfe.de/_data/files/kurzfassung_evaluation_sx_sxl.pdf (PDF, 103 KB)

Erfahrungsberichte, Verbreitung

Durchführung seit 2013 bundesweit.

Kosten, Unterstützungs- und Finanzierungshinweise

Schulen können die „SchmExperten in der Lernküche“ selbstständig ohne externe Unterstützung durchführen. Es entstehen einmalig Kosten in Höhen von 55,00 Euro für das Medienpaket (Ringordner mit CD und Küchenkartei). Wenn weitere Klassen der Schule die „SchmExperten in der Lernküche“ umsetzen, kommen keine weiteren Kosten hinzu.
Ansprechpartner*innen / Behörden und Institutionen
Bundeszentrum für Ernährung
Barbara Pritzkau
Tel.: 0228 68455173
E-Mail: barbara.pritzkau@ble.de
Der Ringordner zu den „SchmExperten in der Lernküche“ (Bestellnummer 3980) kann beim BLE-Medienservice bestellt werden:
www.ble-medienservice.de

Bezüge zum Orientierungsrahmen Schulqualität in Niedersachsen

Das Angebot „SchmExperten in der Lernküche“ unterstützt grundsätzlich Ergebnisse und Wirkungen (QB 1) der Unterrichts- und Erziehungsarbeit und ist damit förderlich für die Erfüllung des Bildungsauftrages nach dem Niedersächsischen Schulgesetz. Es kann dazu beitragen, Schulqualität zu verbessern, insbesondere in den Qualitätsbereichen 4 bis 6.

QB 4: Ziele und Strategien der Schulentwicklung
QM 4.1: Schulprogramm (Leitbild)
QB 5: Bildungsangebote und Anforderungen
QM 5.1: Bildungsangebote (Besondere Angebote der Förderung)
QM 5.2: Schuleigenes Curriculum (Unterrichtsergänzende Angebote)

Erläuterungen:

  • Bei Berücksichtigung im Leitbild kann es eine zu dokumentierende Maßnahme des Schulprogramms darstellen.
  • „SchmExperten in der Lernküche“ ist ein Angebot der Ernährungsbildung und stellt eine Maßnahme zur besonderen Förderung dar.
  • Es besteht die Möglichkeit, es als Bildungsangebot im schuleigenen Curriculum zu integrieren und das Themenfeld ausgewogenes Essen und Trinken als gesundheitsfördernde Entwicklungschance zu nutzen.

Literatur / Quellen / Praxismaterialien

http://www.bzfe.de/inhalt/schmexperten-in-der-lernkueche-6-8-klasse-3489.html